Samstag, 24. Januar 2015

der scheisz ist man erfährt einfach nur von dem teil der familie etwas welcher physikalisch in der nähe ist. väterlicher seits weiss ich so gut wie gar nichts!!!

nur dass meine oma von den nazis geflohen ist. das musz wirklich eine spannende geschichte gewesen sein. von meinem opa weiss ich gar nichts!

da geht einfach soviel wichtiges wissen verloren.


immer näher komm ich meinem ziel. :-)

http://lsd.ditus.bplaced.com/info/root.php

drüge greate window :-)

ich liebe diesen satz: "i was standing on the edge of discovery..."
also noch etwas zu meinen urgroszeltern mütterlicher seits. die waren nicht landwirte und gastronomen, da sie immer landwirt waren. die machten das weil es schön ist. und waren auch keine gröbminger. mir ist nur bekannt, dass sie schwer zwischen dem ausseer land und dem gröbminger land zu entscheiden hatten. und sich dann für gröbming entschieden, da mehr sonnenstunden als in aussee. und kauften sich den gasthof post mit landwirtschaft.

und wie smart musz man sein, milliarden zu verlieren und nicht verrückt zu werden?! ich bin mir sicher, mein urgroszvater sagte das selbe wie ich. tut mineralien sammeln anstatt geld.

über sein reeles vermögen wusste ausser dem brot kauf keiner was! also ich weiss das erst seit ein paar tagen. ich glaub es war so keinem in meiner familie bekannt. nichtmal mein groszvater wusste das. da noch viel zu jung. ausser dass er vermögen war, wusste keiner was.

ja man kann relativ einfach milliarden verlieren.

also ich hätte sein vermögen weit aus niedriger eingeschätzt.

jetzt möchte ich wissen, wenn teile meiner familie das lesen wie wahnsinnig sie werden?! :-) die hatte mit sicherheit alle mit einander keine ahnung! stellt euch nur vor, wo ihr jetzt wärt, wenn es nicht diese hyper-inflation gegeben hätte. ;-) dann wäre das vermögen nun in den trillionen ;-) dann wäre ich nun nummer 00 super ultra hyper giga mega maximus primus illuminatus ;-) und bill gates würde wasch maschinen vertreten. was ja auch seine wahre bestimmung gewesen wäre. er leidet ja nur unter seiner existenz, er kommt mit dem nicht klar. wie ich auch mit meiner existenz nicht klar komm. und das basiert nur auf einer tatsache und zwar der erziehung und vererbung von denk mechaniken. ich fang mit meinen denkmechaniken in meiner welt nichts an, wie bill gates mit seinen in seiner welt. beide leiden wir darunter. ich bin mir sicher unsere wäsche wäre weiszer als weisz gewesen, so saubere wäsche hätte es noch nie gegeben!

alle probleme der gegenwart bauen nur auf, auf den zustand vor dem zweiten weltkrieg und während. da wurde das chaos bewirkt. da wurde alles durch einander gebracht. denk mechaniken sind nicht etwas was spontan mutiert. erziehung und denkmechaniken basieren auf einem langfristigen konzept.

und wieviel beweis material braucht es noch? sind nicht die aber billionen und trillionen an verschuldung der welt beweis genug?

ich glaube auch einen bill gates zu überschätzen. der meint es weder gut noch schlecht. der folgt wahrscheinlich keinem ihm bewussten konzept. seine denk mechaniken verursachen das alles. und dafür kann es nichts. wer was dafür kann, sind jene die ihn für eine falsche bestimmung förderten. all die pädophilen denen es gefiehl ein kind als wirtschaft treiber zu sehen.

ich glaube seine wahre bestimmung zu erkennen in der er mit sicherheit auch wohlhabend geworden wäre, aber der rest wäre ihm nicht zu gänglich gewesen. und hätte ihn wahrscheinlich auch nicht interessiert. und zwar er hätte wasch maschinen vertreten sollen.

aber das gilt auch für soviele andere. bill gates ist einfach das referenz beispiel für einen unglaublichen fehler. das gilt auch für den schlumpf. auf den sich so manche stehn. und ähnliche. die sind das nicht! das sind ganz einfach denkende menschen die andere imitieren oder etwas entsprechen wollen was sie nicht sind. und die können nicht anders, die werden immer nur probleme verursachen. da sie niemals dem entsprechen können, was man von ihnen erwartet. die us amerikanische wirtschaftliche naivität. der big boss, der in wahrheit ein voll idiot ist. und dann musz die politik auf diese idioten noch hören! die anstehende hyper-inflation der usa, basiert nur auf den falsch besetzten idioten derer wirtschaft. und wie graussam die us amerikanische wirtschaftliche naivität färbt sogar auf andere nationen ab. die hören auf diese wenn sie behaupten, das wäre nun ein big boss. zu 99% mit sicherheit ist das nur ein big frotz! reine idioten.

ich schau menschen eigentlich nur noch von hinten an. wenn da nicht eine beule vorhanden ist... dann sind das reine schauspieler. ;-)
....

auch hier gilt: mineralien sammeln ist gesund und spannend!

microsoft ist die firma wo mit sicherheit die meisten degenierten beschäftigt sind. microsoft fördert und beschäftigt zu 90% degenerierte menschen! :-)

wenn das nicht einem tieferen plan zu grundeliegt?

alle anderen, welche kaum degeneriert sind werden sowieso durch lügen geschichten in deren selbst mord getrieben. siehe aaron swartz. bei dem bin ich mir sicher, dass er aufgrund lügen geschichten sich auf eine seite stellte die ihm nachdem er in erfahrung bringen konnte, dass wohl alles gelogen war ihm das leben kostete.

die lassen rein degenerierte durch!

und so komisch es klingt, ich bin mir sicher diese ganze machenschaft basiert nur auf der angst einer möglichen zeitmaschine. (die sind schon so abgehoben, da reduziert sich die welt auf andere überlegungen, als für den arbeiter oder mittelständigen dienstgeber) das ist eine option unter anderen, wie etwa ein welt krieg auf nuklear waffen aufbauend, soweit gehend eine zeitmaschine zu verhindern. ... aber wie gesagt, die musz ja nicht einmal von menschen erfunden werden.

in meiner vorstellung, lenkt diese zeitmaschine ein sokrates ähnlicher charakter. und er/sie schenkte mir schon den ganzen kosmos :-)

Freitag, 23. Januar 2015

wow bill gates ist ein abartiges genie! wie sehr er nur den menschen hasst! immer mehr erkenne ich seinen plan.

er will die menschheit im ganzen degenerien!

wahrscheinlich hat er angst vor einer zeitmaschine! doch wurde diese schon gebastelt. ich kann zwar nicht sagen obs nun vom menschen kam oder nicht. ist auch egal.

also es ist unmöglich das zu verhindern.

ich musz zugeben nun brachte mich bill gates das erstemal zum schmunseln!

der hat einen mächtig hinterbau: (nicht ohne grund zerlegt sein gehirn alles in formen ;-) )





Mittwoch, 21. Januar 2015

die politik musz ein anti spar gesetz entwerfen. wie ich mir schonmal dachte, dass mindestens 70% - 90% des einkommens gesetzlich verankert in umlaufgebracht werden müszen.

nur so kann man organischen wachstum ermöglichen. alles andere ist zum scheitern wie wir wissen verurteilt.

wer spart schädigt die wirtschaft und verhindert das organische wachstum.

wie gesagt geld ist nicht zum sammeln da! das sag ich auch zu meinem urgroszvater! nur dadurch verlor er auch alles, bzw auch ich. aber das war noch eine andere zeit. da war die reife im ungang mit geld noch nicht vorhanden. und mir ist klar dass ich da auch für die heutige zeit sehr visionäre und weiter bin als wahrscheinlich so gut wie jeder im verständnis vom umgang mit geld.

es gibt sovieles was zum sammeln wäre. nur geld ist es leider nicht. tut mineralien sammeln. das ist spannend und gesund!

achja von den 70% - 90% sollten nur maximal 40% davon elektronisch, zb durch bestellung aus dem internet oder aktien käufe in umlauf gebracht werden

das musz alles gesetzlich verankert sein. sonst tauchen wieder die narren auf und zerstören alles.

banken entsprechen rein einer plan wirtschaft. welche nicht aufging. da eben das viel zu komplex ist um es kontrollieren zu können. wirtschaft braucht seine freiheit. bzw das geld. so kann geld wunderbar funktionieren. und ist in keinsterweise überfordernd.

gebt es einfach zu, und mir ist es vollkommen klar, dass euch die komplexität erschlug. planwirtschaft funktioniert nur unter sehr engen rahmen bedingungen.  dh. man kann gewisse sachen die jeden menschen betreffen planen. wie die grundbedürfnisse eines menschens. in allem anderen funktioniert keine plan wirtschaft. darum sind die banken ja nach einander marode worden. da sie einfach ein glücksspiel betrieben.

seht es ungefähr gleich als todschlag noch kein gesetzliches verbrechen war. obwohl es vielen bewusst war nicht zu töten, gab es dennoch soviele die sich nicht daran hielten, dass es notwendig war dem menschen zu sagen: "ein reifer mensch tötet nicht. wenn du nicht die passende reife zeigst wirst du von der gruppe ausgeschloszen oder sogar hingerichtet."

und nun nach drei groszen wirtschaftlichen depressionen. in einer wirklich kurzen zeitspanne. welche mit sicherheit unmengen an menschenleben kosteten. wäre es doch an der zeit ein gesetz zu verabschieden, welche den menschen erklärt bzw. sagt wie sie mit geld umzugehen haben.

auch musz uns nun bewusst sein, dass es exakt die wirtschafter waren, welche die wirtschaft nicht verstanden.

auch könnte man geld mit einem ozean vergleichen. wobei es menschen gibt, welche annehmen sie könnten seine gezeiten kräfte kontrollieren. und würden immer wieder daran scheitern und dadurch leiden. wenn man den ozean einfach ozean sein lässt, und nicht direkt an den unmöglichsten stellen am strand sich niederlassen möchte, ist der ozean nichts anderes als ein wunderbares ereignis.

dh. die politik sobald sie die kohle hat, soll nicht länger an die alt eingesäszenen vertraun. die verstehn geld nicht, obwohl sie viel davon besitzen. umso höher das vermögen um so mehr trugen sie am wirtschaftlichen verfall bei.

obwohl natürlich könnte man diese nun schädigen. in dem man deren kohle nimmt und weiter auf sie vertraut. der nächste rasche zusammenbruch ist dann sowieso vorprogrammiert. dann haben sie halt alles verloren. somit meint man es in wahrheit gut, wenn man nicht länger auf so gewisse nun noch ton angebende menschen hört. und das wäre nur fair ihnen auch zu helfen.

der gewissensvolle und reife bürger besitzt am monats ende keinen cent! das wäre das optimum was zu erreiche wäre. unter solchen voraussetzungen kann die wirtschaft wachsen. und das immer in relation zur population. sicher gibt es unmengen an zweigen, welche nicht wirtschaftlich wachsen können, welche gesättigt sind. wie zb, das computer spiel. allerdings als schönes hobby und zeitvertreib. sowas wächst nicht wirtschaftlich in relation zur population. aber vieles würde es.

ich hoffe man versteht den zweck. die letzten drei absätze hätte ich auch anders formulieren können. das ist so mein spiel der dinge.

http://www.focus.de/finanzen/doenchkolumne/peinliches-gestaendnis-des-obersten-geldentwerters-wie-die-inflation-einst-sogar-mario-draghi-ruinierte_id_4415294.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-finanzen&fbc=facebook-focus-online-finanzen&ts=201501200932

falls dieser plan aufgehn sollte. bitte danach das geld in umlauf bringen und nicht sparen! sparen ist das schlechteste was der wirtschaft passieren konnte. wenn viel geld im willkürlichen umlauf ist, kann auch etwas organisch wachsen. planwirtschaft ist wohl nicht das ziel, oder doch?!

ja eine super inflation wäre wohl verheerend für viele. sprich die komma verschiebung um 12 digits, damit auf null.

jetzt ist mir klar wieviel geld meine urgroszeltern besaszen. ;-) da gabs auch das beispiel mit dem leib brot.

also irgendwie hats mir auch ziemlich reingschissen. aber nachdem ich an multiversen glaube. bin ich in irgendeiner dieser welten multi milliardär.:-)

ich werd mir jetzt eine klage mauer basteln.